2010

“Der Untersberg ruft”

Ich – Weisser Adler - lade Euch hiermit herzlich ein,
an unserem sechsten Treffen am 17. Juli 2010 am Johannishögl teilzunehmen und mitzuwirken. Seit 2007 trägt dieses Event den Namen ALPENSCHAMANEN-Treffen , um damit unserer heimatlichen Sichtweise und Entwicklung des Schamanismus Rechnung zu tragen
und um den schamanische Geist unserer Heimat zu beleben.

Das Motto/Thema 2010 heißt:
Der Untersberg ruft
Das Motto ist unserem heiligen Berg - dem Untersberg - gewidmet, dem gegenüber wir einen geistvollen neuen Ort des Zusammenkommens gefunden haben. Wir, die Ritualleiter der vergangenen Jahre, stellen uns jenem großen Berggeist vor. Am Johannishögl zelebrieren wir in einem respektvollen Abstand vom Berg unsere Rituale und geben Einblick in unser Denken und unsere Arbeit. Das Treffen ist dieses Jahr beschränkt auf das bewährte Team der 4 Ritualleiter, die mit ihren Ritualen in der Bioregion Untersberg ankommen und um Aufnahme bitten.
Diesen Lebensraum gilt es zu bewahren und das alte Wissen wieder zu finden und zu beleben.

Die Moderation wird weiterhin von den 2 bewährten Moderatoren getragen:
Dr. Matthias Wiskow und Robert Meisner
Das öffentliche Alpenschamanentreffen wird durch Schamanen/schamanisch Tätige aus der Region mit eigenen Darbietungen/Angeboten unterstützt.

     10:00 Uhr:                           lockeres Treffen der Aktiven
     12:00 bis 14:00 Uhr            Mittagsritual am Feuer mit Trommelumgang
     14:00 bis 18:00 Uhr            Die 4 Ritualleiter Weißer Adler, Mondina, Eva und Waldläufer stellen sich an den Elementplätzen vor
     18:30 bis 20:00 Uhr           4 Abendrituale zum Sonnenuntergang
     20:00 Uhr                            gemeinsame Abschlusszeremonie

Das Alpenschamanentreffen wird auch in Zukunft ein unkommerzielles Event bleiben mit den Schwerpunkten

  • Information
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Familienfreundlichkeit
  • Vernetzung
  • Erdheilung


Die Mitwirkung erfolgt ehrenamtlich. Spesenersatz oder ähnliches ist nicht möglich!
Die Teilnahme an den Ritualen erfolgt auf eigenes Risiko

Der geringe Eintritt (2 Euro / Kinder sind frei) für die Besucher des Treffens ermöglicht uns die Benutzung der Infrastrukur des Gasthofs und des Geländes (Parkplätze, Toiletten, Verpflegung) 
und ist direkt am Berggasthof Johannishögl zu entrichten.

Möge der große Untersberggeist mit uns sein!

 Triahotala, Alperer ho !!!

Weisser Adler