Rainer Limpöck
Initiator und Ritualleiter

Margrit Bohnhagen
Ritualleiterin

Katharina Linhart
Ritualleiterin / Workshop

Johannes Geisler
Ritualleiter / Workshop

Dr. Matthias Wiskow
Moderator

Barbara Rheinbay
Workshop

Walpurgis SchwarzlmĂŒller
Workshop

Rosi Behringer
Workshop

Klaus Peter Stelzl
Orgonit Infostand

Shaman Willee
Workshop

Michael Gentschy
Workshop

Irene Geigand
Workshop

Theresa und Franz
 Schmidt
Workshop

Franz Bauer
Instrumenten-Infostand

Gerhard Esterer
Workshop

David Ho Zehnter
Workshop

Franziska Trost
Workshop

Johanna Trost
Workshop

Untersberg-Geist

 

 

 

 

 

Johannishögl-Geist

Alpenschamanentreffen 1.8.2015
Motto:
Schamanische Rituale und heilig’s Graffi
Schnupper-Workshops und InfostÀnde

Die Workshops finden im Freien statt
und daher nur bei trockener Witterung !

Dauer der Workshops:
45 Minuten

MODERATION

Dr. Matthias Wiskow

 

Workshopleiter/
Referent

Schnupperworkshops unter dem Motto
Schamanische Rituale und heilig’s Graffi

Uhrzeit

Dr. Matthias Wiskow

BegrĂŒĂŸung und EinfĂŒhrung

12:00 Uhr

Katharina, Margrit,
Weisser Adler, Johannes

Eröffnungszeremonie

12:30 Uhr

Franziska &
Johanna Trost

Vesseling Heilreise (Workshop)

14:00 Uhr

Johannes Geisler

Mutter Erde–Workshop mit Dankesritual (Ritual)
Unsere Mutter Erde ist unser Heimatplanet, auf dem Flecken Erde/Region wo wir geboren sind und wohnen, ist unsere Heimat. In unserem Herzen ist sie unsere Heimat und das wollen wir auf dem Flecken Erde, wo wir uns am 1. August befinden, am Johannishögl gemeinsam zelebrieren. Als Kinder von Mutter Erde, nicht nur wir Menschen, sondern im Sinne aller Kinder unserer großen Mutter (Tiere, Pflanzen, Berge, FlĂŒsse, Seen, Meere, etc.) und wir werden gemeinsam fĂŒr unsere große Mutter Gaia, als Ausdruck unserer Dankbarkeit, von „Herz zu Herz“ ein „ Große Mutter-Mandala“ fĂŒr unsere tiefe Verbundenheit legen. Wir werden gemeinsam im Ritual „KrĂ€uter-Wunschbeutel” binden und auf den Lebensbaum von Mutter binden - In Achtsamkeit und WertschĂ€tzung. Bitte mitbringen: einige GegenstĂ€nde aus der Natur (z.B. Tannenzapfen, RindenstĂŒcke, HolzstĂŒcke, Steine, FrĂŒchte ect.), die wir dann gemeinsam in das Mandala legen.

14:00 Uhr

Katharina Linhart

Hoch-Zeiten und Zeremonien im bewussten Gestalten der Seele (Workshop)
Erlaube Dir die SeelenschnĂŒre bewusst miteinander zu verbinden- der Sehnsucht nach dem Ritus in Dir Platz geben, und dem Rhythmus Deines Herzens zu folgen!:
Unterschiede Rituale und Zeremonien - Aufbau von Zeremonien und Heiligen Handlungen, sowie das Erschaffen eines Heiligen Raumes, Gebete, Anrufungen und Lieder- Schamanische Hochzeit und das handfasting, die Runensigille, die Runenspirale, die Charakterisierung der Brautleute mit Hilfe der Runen und Farben, sowie der Fylgia - Schamanische Namensgebungen und das GlĂŒckwunschkĂ€stchen, die archetypischen Tiere und die Weihung mit den Elementen, LöffelĂŒbergabe und Baumpflanzung - Schamanische Lichterfeier und das Anerkennen des eigenen Seelenplans und das Begleiten der Seele „nach Hause“ - ErklĂ€ren und Herzeigen des „Heiligen Graffi“, das fĂŒr die Zeremonien benötigt wird

15:00 Uhr

Barbara Rheinbay

... und unerlöste Seelen leben weiter! (Workshop)
Erfahrungen einer „Schamanin“ mit katholisch christlichen Wurzeln.
Gerne kurze Einzelsitzungen im Anschluß an den Workshop.

15:00 Uhr

Shaman Willee

Schamanen heißt zittern (Workshop)
Vor wem oder fĂŒr was?

15:00 Uhr

David*Ho Zehnter

Heiligs Graffi - Bedeutung der KultgegenstÀnde und ihre Anwendung (Workshop)
David*Ho Zehnter stellt alte und neue RitualgegestĂ€nde (Heiligs  Graffi) vor und praktiziert damit drei Rituale aus dem Untersbergland , mit dem Sonnentuch, Brot und Salz und das Segnen mit HĂ€nden und Wasser. - Dazu wird RĂ€ucherwerk verbrannt. -
Nach dem Workshop ist noch Gelegenheit zu Fragen und ErklÀrungen im Detail.

16:00 Uhr

Theresa & Hans Schmidt

Der Weg des Lebens (Workshop)
ist mit vielen Ereignissen geprĂ€gt, ob schön oder nicht so schöne Erlebnisse. Die schönen Erlebnisse behalten wir im Herzen und wir erinnern uns immer wieder gerne an sie. Die unschönen Ereignisse verdrĂ€ngen wir oftmals, es können aber nur Redewendungen, AusdrĂŒcke sein, die sich wie die Ereignisse in unserer Seele festsetzen und emotionale Blockaden verursachen. Das muss uns gar nicht bewusst sein. Diese innerpsychischen   unbewussten Konflikte oder emotionalen Blockaden entstehen hĂ€ufig bereits durch traumatische Erlebnisse im Mutterleib, der frĂŒhen Kindheit oder im Verlauf des Lebens. Vieles kommt gar nicht ans Tageslicht und belastet uns ein Leben. Dadurch können auch Krankheiten des Körpers und der Psyche entstehen. Wir haben die Möglichkeit ohne BerĂŒhrung des Körpers diese Blockaden aufzuheben.

16:00 Uhr

Walpurgis SchwarzlmĂŒller

Natur Purpur: Schöpferische Heil-Kraft aus Dir selbst (Workshop)
Meditatives Gehen, meditative GesĂ€nge, meditatives Sprechen und Lachen – was ist das und wie geht das? Mehr erfĂ€hrst du bei diesem Workshop - und wer sich einlĂ€ĂŸt kommt anders heraus als hineingegangen....
Walpurgis beschĂ€ftigt sich seit Jahrzehnten mit Bewusstsein(sbildung) in Theorie und Praxis, was sie in ihrem Zentrum fĂŒr Kreative Intelligenz (ZEKI) in Hallein-Rif (NĂ€he Salzburg) mit riesiger Freude und Hingabe an Groß und Klein weitergibt. Ein besonderer Schwerpunkt sind die zahlreichen von ihr gefĂŒhrten meditativen Wanderungen wie auch Yoga am Untersberg, dem einzigartigen, mystischen Wunder-Zauber-Kraft-Höhlen-Gipfel- Gold-Kristallberg.

16:00 Uhr

Rosi Behringer

"...und Gott setzte den Menschen in den Garten Eden, auf dass er ihn behĂŒte und bebaue.” (Vortrag und Workshop)
Die spirituelle Botschaft zu unserer Aufgabe als HĂŒter und Schöpferwesen der Erde im biblischen Schöpfungsmythos, in Prophezeiungen und MĂ€rchen.
Anschließende Heil-Meditation zur Traumaheilung mit Heilung des Ortes des Traumas.

17:00 Uhr

Irene Geigand

Licht und Schatten, Göttlichkeit und Menschlichkeit, hell und dunkel, oben und unten (Workshop)
Ein schamanisches Ritual zur Verbindung scheinbarer GegensÀtze im Sinne der Neuen Zeit mit der Kraft der keltischen Göttin Cerridwen.
Wir sind göttliche Wesen, die zu Menschen geworden sind und sich im Vergessen vergessen haben. Es ist die weiblich-göttliche Energie, die Kraft der reinen Transformation, die die Erde in die Neue Zeit fĂŒhrt. Um diese Kraft in uns zu aktivieren, ist es ein nötiger Schritt, die GegensĂ€tze in uns verschmelzen zu lassen.
Cerridwen, die große keltische Göttin in dreifacher Gestalt - die junge Weiße, die reife Rote und die alte Schwarze - wird uns durch dieses Ritual fĂŒhren.

17:00 Uhr

Gerhard Esterer

Das schamanische Ritual des Gebetes (Workshop)
Wie sieht ein Gebet aus schamanischer Sicht aus - Die Anrufung der Spirits aus der geistigen Welt - Das freie Sprechen des Gebetes

18:00 Uhr

Michael Gentschy

Mit RĂ€ucherritualen durchs Jahr (Workshop)
Seit Menschengedenken rĂ€uchern unsere Vorfahren mit heimischen Pflanzen. In der Glut der Kohle wird der Geist der Pflanzen transformiert und wirksam. Der Referent sammelt selbst ĂŒbers Jahr heimische Pflanzen an KraftplĂ€tzen und stellt sich seine RĂ€uchermischungen fĂŒr verschiedenen AnlĂ€sse zusammen. In dem Workshop wird auf die unterschiedlichen Wirkungen des RĂ€ucherwerks eingegangen. Es gibt z. B. Licht-, Ahnen- und ReinigungskrĂ€uter und solche, die die Verbindung zur Anders- und Engelweltwelt unterstĂŒtzen.

18:00 Uhr

Franz Bauer

Besondere Instrumente, Schamanentrommeln, Schamanenrasseln (Infostand) 
Musik nicht nur aus der Konserve, sondern im eigenen einfachen Tun erleben, mit Instrumenten, die ohne viel Übeaufwand einfach zu spielen sind, die die eigene KreativitĂ€t locken, ohne Ă€ngstliches Denken „Das kann ich nicht, ich bin ja unmusikalisch!“
Ich bin wirklich vollkommen davon ĂŒberzeugt, dass es im Grunde unrhythmische und unmusikalische Menschen nicht gibt (ein unterschiedliches Maß an Begabung, ja!). Ich denke, die FĂ€higkeit und das Verlangen sich musikalisch auszudrĂŒcken, gehören ganz innig zu unserem Menschsein. Kein Volk, keine Kultur ohne diesen musikalischen Ausdruck! Meine Instrumente wollen einen kleinen Beitrag leisten sich diesen musikalischen Ausdruck einfach zuzugestehen, mit einem Wort: einfach musizieren.

 

Klaus Peter Stelzl

Bergkristall-Orgonit (Infostand) 
entstört RĂ€ume und wirkt auf den menschlichen Energiekörper. Es hilft bei schĂ€digenden EinflĂŒssen im energetischen Umfeld, die auch von W-LAN, Mobilfunk, Starkstromleitungen, Wasseradern, u.v.m. verursacht werden. Zu dem gibt es eine umfangreiche und oft sehr hilfreiche Wirkungen auf den menschlichen Energiekörper. Orgonit hilft hier bei der Aufarbeitung bzw. Lösung von Blockaden, der Verarbeitung von Traumata, der inneren Reinigung und vielem mehr. ZusĂ€tzlich gibt es eine eigene Serie mit Orgonit "vom Untersberg" - sie enthalten Quellwasser, Steine, Luft und sogar kleine Venusblumen

ganztÀgig

Rainer Limpöck

Alpenschamanentreffen (Infostand)

ganztÀgig

 

Ende der Workshops

 

Katharina, Margrit,
Weisser Adler, Johannes

Beginn der Abschlusszeremonie

19:00 Uhr

 

 

20:00 Uhr

Stand: 02.07.15

Alle Aktiven des Alpenschamanentreffens arbeiten ehrenamtlich. Der Eintritt ist frei !
Spenden sind willkommen.