Element WASSER: Heilung und Ur-Quell
Bäche, Flüsse, Seen

Wasser ist das Element, in dem ich mich am wohlsten fühle,Hintersee Hochkalter 2 dem ich sehr verbunden bin. Kein Wunder also, dass ich vor vielen Jahren bereits ein paar Beiträge zum Wasserwandern aus meiner Sicht zusammengestellt habe. Wandern zu unseren oder an unsere alpinen Quellen, sowie die Wege entlang der Gebirgsbäche, durch Klammen und Schluchten, entlang der alpinen Flüsse oder rund um Bergseen bereiten einmalige und elementare Natur-Erfahrungen.
Auditive Stimulationen verändern bekanntermaßen das Bewusstsein. Das sogenannte weiße Rauschen öffnet den Geist und erzeugt wissenschaftlich erwiesen Stressminderung, Entspannung und sorgt für einen Hemisphärenausgleich im Gehirn. An einem Bergbach erleben wir eine Art natürliches weißes Rauschen und spüren rasch seine positiven Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele. Es öffnet die feinstofflichen Kanäle für die Wahrnehmung der elementaren Naturwesenheiten.

Zu den Bächen, Flüssen und Seen des Alpenraums finden sich viele Mythen über Wassergeister (Wassergeister der Salzach oder des Krimmler Wasserfalls in Tirol), verwunschene Seen (im Salzburger Land: Zeller See=Jungfersee, das Hochzeitskreuz am Wolfgangsee, Krimmler See), Nixen (die Nixe von Seekirchen), Ungeheuer (das Ungeheuer vom Zuger See, Zentralschweiz), versunkene Klöster (bei Eisenerz in Obersteiermark).
Überall öffnen sich hier Zugänge zu anderen Wirklichkeiten.