Schwitzhütte

Schwitzhütten werden in unseren Breiten nach unterschiedlichen Traditionen100_2208 durchgeführt – im Vordergrund stehen allerdings die uralten Riten der nordamerikanischen Indianer. Über Schwitzrituale aus unserer Frühzeit, z. B. bei den Kelten ist nur wenig bekannt. Vermutlich hat es keltische Erdschwitzhütten gegeben. Heute entdeckt man zunehmend Angebote wie „keltische Ur-Sauna“ oder „keltische Erdschwitzhütte“. Im Vordergrund steht immer die Verbindung mit der Erde und die körperlich-geistig-seelische Reinigung. Auch als Initiationsritual werden Schwitzhütten durchgeführt. Im alpenschamanischen Netzwerk gibt es ein eigenes Schwitzhüttennetzwerk und man/frau kann somit auswählen, an welchem Ort, mit welchem Ritualleiter oder nach welcher Tradition die Teilnahme an diesem heiligen Ritual erfolgen soll.
Das Ritual wird dann zu einer verwurzelnden Erfahrung, wenn die heimatlichen Ahnengeister mit einbezogen werden. Anbieter wie Od*Chi (siehe Foto) lässt bayerische Mantren genauso erklingen, wie buddhistische, hinduistische oder indianische Mantren, Gebete oder Rainbowsongs.