Mabon - Alpenschamanische Reise in die Anderswelt

23. September 2023

14 - 16 Uhr


Mabon, die Herbst-Tag-und-Nachtgleiche, ist eines der vier großen Sonnenfeste im keltischen Jahreskreis. Tag und Nacht dauern an diesem Tag genau gleich lange. Die Erde steht der Sonne auf ihrer jährlichen Bahn direkt gegenüber und die Energieflüsse erreichen einen Moment kosmischer Harmonie.

Mabon läutet die Zeit der kurzen Tage und langen Nächte ein. Der Festtag symbolisiert daher vor allem den Abschied vom Sommer und die mentale / seelische Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit.

Zugleich ist Mabon ein großes Erntedankfest. Die Kelten feierten zum Herbst-Äquinoktium traditionell den Abschluss der Ernte.

Die spirituelle Bedeutung der Tag-und-Nachtgleiche liegt in der Harmonie des Zeitpunkts und der bevorstehenden Winterzeit. Spirituell betrachtet ist Mabon eine Zeit des Dankens und des Wünschens.

Alpenschamane Rainer Limpöck lädt rituell dazu ein, auf eine schamanische Reise zu gehen, neue Kraft zu sammeln und die Ziele und Wünsche für den Winter mental zu formulieren.

Mabon Salzheilstollen 2